Luftaufnahme von Köln im Frühjahr mit dem Kölner Dom, der Hohenzollernbrücke und dem Musical Dome im Vordergrund | © Gettyimages.com/sborisov

Erleben Sie den rheinischen Charme!

Städtereisen nach Köln

Ihre Reise. Ihre Vorteile.

flake

persönlicher Service

flake

Städtetrip, Erlebnisreise oder Bahn-Urlaub

flake

im Paket oder selbst gestalten

flake

über 70 Jahre Erfahrung

Köln: Entdecken Sie die Rheinmetropole

Dom und Rhein, Geschichte und Kultur, Shopping und Kölsch. Köln hat viele tolle Highlights, doch vor allem wegen des einzigartigen Lebensgefühls der Domstadt haben schon viele Besucher ihr Herz an sie verloren. Die entspannte und lebensfrohe Mentalität der Kölnerinnen und Kölner trägt zum Großteil dazu bei. Doch auch die kreative Vielfalt in den Bereichen Design, Musik, Kultur und Food spielt mit hinein und schafft einen besonderen urbanen Lifestyle. Neben dem Großstadt-Flair wohnt Köln dabei eine gewisse Gemütlichkeit inne. Parkanlagen und Rheinpromenaden laden zu Spaziergängen, Radtouren und Outdoor-Sport ein. Dazu sorgen unzählige Biergärten, nahe gelegene Badeseen und Beaches für entspannte Auszeiten. Entdecken Sie die Rheinmetropole, auch abseits der bekannten Pfade! Zusätzlich zur Altstadt mit urigen Gassen und historischen Häusern ist ein Blick in weitere Stadtviertel bzw. „Veedel“ sehr zu empfehlen. Ein Besuch der Welterbestätte Kölner Dom – Deutschlands größte und weltweit dritthöchster Kathedrale – darf natürlich nicht fehlen.

 

Hotel + Bahnfahrt 1. Klasse

inklusive Sitzplatz-Reservierung und City-Ticket

Hotels mit Top-Gästebewertung

inklusive Bahnfahrt

Hotel-Angebote in Zentrumsnähe

Ein perfekter Tag in Köln

Kostenlose Reiseführer mit Geheimtipp-Garantie

Zur idealen Reisevorbereitung bieten wir Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Reiseführer-Profi Michael Müller Verlag kostenlose Kurzreiseführer im PDF Format. Entdecken Sie Sightseeing-Klassiker und Geheimtipps um einen ersten Eindruck von Köln zu erhalten. Weitere Tipps für Stadtrundgänge, Sehenswürdigkeiten und nachhaltige Adressen finden Sie in der Vollversion des Reiseführers. Diese können Sie als Buch bestellen oder über die App herunterladen. So machen Sie das Beste aus Ihrem Köln-Trip.

» Vollversion kaufen

PDF herunterladen
Köln Reiseführer | © Michael Müller Verlag GmbH
bahn_bahn-hotel_deutschland_koeln_dom_frau | © © 75tiks/gettyimages.com
Biergläser auf einem Tisch in Köln, im Hintergrund die bunten Häuser der Kölner Alstadt. | © Gettyimages.com/jotily
Der Aachener Weiher in Köln an einem sonnigen Sommertag | © Gettyimages.com/horstgerlach
Kölner Dom in Köln, aufgenommen vom Fuße des Doms mit Bäumen im Vordergrund | © Gettyimages.com/Jan de Waal
Tagesszene mit Menschenmenge in der Fußgängerzone Hohe Straße in Köln. Blick entlang der Straße über die Menge. | © Gettyimages.com/justhavealook
Das Kranhäuser-Trio an der Rheinpromenade in Köln, Menschen laufen auf der Promenade. | © Gettyimages.com/alxpin

Köln – Großstadt, Kunst & Kultur

Romantisches Paar, das Bier in Plastikbechern im Biergarten im Freien trinkt. | © Gettyimages.com/rez-art
white path

Vom Hipster bis zum Öko

Das Belgische Viertel ist Szeneviertel und Anziehungspunkt für alle, die gerne das pulsierende Großstadtleben genießen. Das angesagte „Veedel“, eines der Herzstücke Kölns, heißt so, weil Straßen und Plätze nach belgischen Städten benannt wurden. Und in der Tat versprüht es einen ähnlichen Charme wie die belgischen Paten. Theater, Galerien, Cafés, Bars, Restaurants, gehobene Imbissbuden und Boutiquen reihen sich dicht an dicht. Bekannte Modeketten sucht man hier vergeblich. Mittendrin: die neoromanische Kirche St. Michael auf dem Brüsseler Platz, der im Sommer einer der großen Open-Air-Treffpunkte Kölns ist. Wer es etwas ruhiger und grüner mag, der findet nur einen Katzensprung entfernt im Stadtgarten einen wunderbaren Ort zum Entspannen.

Tagesszene mit Menschenmenge in der Fußgängerzone Hohe Straße in Köln. Blick entlang der Straße über die Menge. | © Gettyimages.com/justhavealook
white path

Shopping

Die Shoppingmöglichkeiten in Köln beschränken sich nicht nur auf die bekannten Einkaufsmeilen Schildergasse und Hohe Straße. Die Ehrenstraße lockt mit kleineren Filialen, Fachgeschäften und jungen Labels. Für Designermarken sind die Mittelstraße und Umgebung die richtige Adresse. Individueller und ruhiger wird es im Belgischen Viertel mit kleinen, individuellen Boutiquen. Dazu gibt es zwei Einkaufszentren mit großer Auswahl und zahlreiche Floh- und Kreativmärkte.

Der Walfisch, so wird das „Weltstadthaus“ von Peek & Cloppenburg in Köln von den Einheimischen liebevoll genannt, beeindruckt durch seine Glas-Kuppel-Fassade aus rund 7.000 Scheibenelementen. In seiner Form erinnert es an ein Schiff oder einen gestrandeten Wal. Highlight ist das Atrium mit seinem fantastischen Blick über fünf Stockwerke. Zusätzlich attraktiv: das Kaufhaus liegt in der Schildergasse, einer der beliebtesten Fußgängerzonen des Landes – wo früher die Römer marschierten, schlendern heute die Shoppingtouristen.

Kakaopulver im Holzlöffel isoliert auf weißem Hintergrund | © Gettyimages.com/Everyday better to do everything you love
white path

Kunst und Kultur

Über 40 Museen, darunter namhafte Häuser wie das Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud oder das Museum Ludwig, und über 130 Galerien warten in Köln mit hochkarätigen Kunstschätzen und Ausstellungen auf. Für gewöhnlich runden zahlreiche Events wie die Passagen oder die ART COLOGNE das Angebot ab. Auch Veranstaltungen im Bereich Theater, Musikszene, Oper und Schauspiel, Literatur und Film stehen normalerweise zuhauf auf der Kölner Tagesordnung. Alternativ werden zurzeit diverse digitale Formate angeboten.

Ein Gastgeber zapft ein Kölsch in einer Bar in Köln. | © Gettyimages.com/pxel66
white path

Feiern im Friesenviertel

Das Kölner Nachtleben spielt sich großteils auf den Ringen ab, hier findet man die meisten Discos, Bars und Clubs. Das Partyleben schlechthin findet man allerdings im Friesenviertel, ehemals Rotlichtmilieu, heute kultig schick und shabby. Kölner und Köln-Besucher lieben das Viertel für sein unvergleichliches und lebendiges Nachtleben. Das Partyvolk tummelt sich in Szenekneipen und angesagten Clubs.

Karneval-Tisch mit Kölsch, Berliner und Karnevalshut in Köln | © Gettyimages.com/Maartje van Caspel
white path

"Alles hät sing Zick"... – Kölle Alaaf

Kölle Alaaf bedeutet so viel wie „Köln allein“ - die denkbar kürzeste Liebeserklärung an die Domstadt. Alljährlich am 11.11. beginnt das närrische Treiben in Köln und verspricht eine Vielzahl an Veranstaltungen, angefangen mit Karnevalspartys, den Prunk- oder Kostümsitzungen bis hin zum Straßenkarneval, dem Höhepunkt rund um Weiberfastnacht und Rosenmontag.

Radweg durch die Rheinauen in der Nähe von Köln, ein Fahrradlenker im Vordergrund | © Gettyimages.com/horstgerlach
white path

Mittelalter live erleben

Zons am Rhein ist eine der wenigen erhaltenen mittelalterlichen Städte mit einer sehr gut erhaltenen Befestigungsanlage aus dem 14. Jahrhundert und wird deswegen häufig das Rothenburg des Rheinlands genannt. Die kleine Stadt veranstaltet jeden Herbst einen mittelalterlichen Kunsthandwerkermarkt, außerdem Ritterfestspiele und einen wunderschönen Weihnachtsmarkt sowie ein lebendiges Krippenspiel. Zons lässt sich von Köln aus mit Bahn und Bus über den Bahnhof Dormagen in ca. 30 Minuten erreichen.

Stadt Köln aus dem hohen Winkel mit Dom, keine Wolken in der Abenddämmerung | © Gettyimages.com/Markus Faymonville
white path

Tipp: Warum nicht mal ins Kino?

Auf dem Hohenzollernring befindet sich das „Rex am Ring“, das zweitälteste Kino Kölns. Das Lichtspielhaus stammt noch aus den Zeiten des Stummfilms und hat sich durch sein Konzept eines One-Dollar-Kinos etwas von seinem nostalgischen Charme bewahrt. Hier werden alte Filmklassiker zu günstigen Preisen gezeigt – aber natürlich flimmern auch Neuerscheinungen über die Leinwand.

Besondere Tipps

  • Culinary Cologne: Die kölsche Brauhauskost ist und bleibt ein Herzstück Kölns kulinarischer Seite. Doch darüber hinaus gibt es noch viel mehr zu entdecken, vom Kult-Imbiss bis zur Sterneküche und zu kreativen Food-Märkten wie „meet&eat“. Auf visit.koeln gibt es zahlreiche Infos und Tipps!
  • Fine Food Days Cologne: ein 2019 erstmals durchgeführte Kulinarik-Festival.
  • Open Air Sommerkino: im modernen Rheinauhafen findet jährlich das Sion Sommerkino statt. Sobald es dunkel genug ist, genießt man hier mit Sitzkissen und Decken oder auf Liegestühlen den Film des Tages.
  • Hänneschen Theater: das kölsche Stockpuppentheater sollte man unbedingt einmal erlebt haben! Die spaßige Unterhaltung „op Kölsch“ gibt es nicht nur für Familien und Kinder, auch Erwachsenenstücke sind im Programm und sehr zu empfehlen!
  • Themen-Radtouren: Köln flexibel mit den neuen Themen-Radtouren von KölnTourismus erleben.
Mit dem Fahrrad in die Pollerwiesen in Köln, Rheinauhafen und Kölner Dom im Hintergrund | © Gettyimages.com/horstgerlach

Ameropa Reise-Newsletter
Reisetipps abonnieren & von Vorteilen profitieren!

50 €-Gutschein

erhalten!

Jetzt anmelden und Vorteile sichern!
Eine Hand hält eine durchsichtige Weltkugel vor einem Sonnenuntergang am Strand | © © Gettyimages.com/jaminwell

Das könnte Sie auch interessieren